Deutsch Français English Italiano
GEOWebforum Header
www.sogi.ch www.swisstopo.ch www.sik-gis.ch www.kkgeo.ch Logos Founders
Anmeldestatus: nicht angemeldet


Diskussion «Open Tourism Data Hackdays, 27. und 28. Oktober 2017, Arosa»
Artikel 1-2 von 2



Stefan Keller
30. Oktober 17 (01:18 Uhr)
Beitragsnummer: 3617
Über 50 "Haktivisten" haben an den Open Tourism Data Hackdays vom 27.-28. Oktober 2017 in Arosa teilgenommen. Es war dies der erste Tourismus-Hackathon in den Alpen (der zweite in den Schweizer Bergen) - und der Event war ein voller Erfolg!

Von den weit über 24 Ideen ("Challenges") wurden acht bearbeitet und vorgestellt. Hier sind die teils "rohen" aber immerhin im Web sichtbaren Ergebnisse: [hack.opendata.ch/event/9] (vgl. farbige Sechsecke); und hier einige Eindrücke auf Twitter: [twitter.com/hashtag/opentourism] .

Die Organisatoren u.a. mit dem Verein OpenData.ch werden als Nächstes diese Innovations-Ideen den anderen im Projektpartnern von vom Bund geförderten 'Tourist Office 3.0' vorstellen.

P.S. Am vergangenen Wochenende gab es einige weitere Hackathons. Dazu darf festgehalten werden, dass der allererste Hackathon der Schweiz 2009 ebenfalls vom Verein OpenData.ch durchgeführt wurde. Der aktuell grösste Hackathon Europas 'HackZurich' wurde beispielsweise später (2011?) gegründet.


Stefan Keller
28. August 17 (01:26 Uhr)
Beitragsnummer: 3586
Jetzt registrieren: MAKE Open Tourism Data Hackdays

Am 27. und 28. Oktober 2017 erwarten wir euch - Entwickler/innen, Designer/innen, Touristen/innen, Tourismusbegeisterte und Interessierte – in Arosa und entwickeln mit offenen Daten gemeinsam innovative Ideen für den Tourismus der Zukunft.

Es steht das Sport- und Kongresszentrum in Arosa als Veranstaltungsort des Hackdays zur Verfügung. Übernachten werden wir im Hotel Sunstar, welches ca. 15 Gehminuten entfernt ist. Hackday-Tickets gibt es ab 10 CHF inkl. Verpflegung und Übernachtung im Mehrbettzimmer. Und die SBB schenkt allen Teilnehmenden einen 35 CHF Gutschein für die Anreise mit dem Zug.

Bekanntlich verfolgen wir mit offenen Daten 3 übergeordnete Ziele: Transparenz, Innovation und Effizienz. Während wir uns mit den Election Hackdays im 2015 der Transparenz und mit den Energy Hackdays im 2016 der Effizienz gewidmet haben, dreht sich in diesem Herbst alles um Innovation – genauer gesagt um Innovation im Bereich Tourismus.

Weitere Infos und Anmeldung zur Veranstaltung findet ihr auf
[tourism.opendata.ch]

Die Make Open Tourism Data Hackdays werden von OpenData.ch organisiert und im Rahmen des vom Bund geförderten INNOTOUR-Projekts Tourist Office 3.0 durchgeführt.



  1  
Background image